Startseite
    Cage Match 2
    Cage Match 1
    Buckkeep 90211
  Über...
  Rechte

http://myblog.de/fantasystuff

Gratis bloggen bei
myblog.de





Match 14: Ollowain vs. Aragorn

Diese Version des Matches stellte uns der User Ylduran zur Verfügung.

Vielen Dank dafür!

 -----------------------------------------------------

Aragorn sitzt mit stolz geschwellter Brust und ein wenig gelangweilt auf seinem Thron in Minas Tirith. Seine Krone sitzt schief auf seinem fettigen,
langen schwarzen Haar. Arwen steht mit entrücktemn Gesichtsausdruck hinter ihm und flüstert ihm ständig ins Ohr: Renich i lû i erui govannem? (Erinnerst du dich noch an die Zeit unseres ersten Treffens?). Aragon, mittlerweile verheiratet mit Arwen, schaut sie nur verständnislos an.
Da tritt Ollowain in den Thronsaal, zieht sein Schwert und beginnt aufgeblasen und angeberisch vor Aragorn herumzufuchteln. "Ich fordere dich raus. Hast du den Mut, gegen den ersten Waffenmeister der Elfenkönigin anzutreten?"
Aragorn steht auf, läuft erbost auf den dreisten Eindringling zu und zieht sein Schwert. Er hält abrupt inne, starrt auf den Stummel der Schwertklinge, den er in der Hand hält und stammelt: "Augenblick.. Das Schwert..es ist zerbrochen. Warte..ich muss es erst wieder neu schmieden lassen."
Ollowain hält kurz inne, nickt dann und sagt: "Gut, ich komme wieder, wenn Ihr bereit seid." Beim Verlassen des Thronsaales stolpert er über die Wurzeln des weissen Baums und fällt den Felsen herunter.
Er wacht am Fusse Minas Tirith's auf. Nur ein einziger Gedanke kreist ununterbrochen durch seinen Geist: "Stop. Don't move. I've lost my Brain"*
Wieder einmal hat er sein Gedächtnis verloren.
In den nächsten 50 Jahren verdingt er sich als Sklave, Leiharbeiter, Hartz IV Empfänger, Ghostwriter für Doktorarbeiten von Bundesverteidigungsministern, Revolutionsführer in Lybien, DJ auf Ü400 Parties und zuletzt als Taxifahrer.
Eines Tages steigt Emmerelle auf dem Weg von einem Albenstern zum nächsten wegen eines Lokführerstreiks in sein beiges Mercedes Benz W123 200 D Taxi, Kilometerstand 849.716, mit roter Umweltplakette, das unentwegt schwarze Russwölkchen hinter sich her zieht.
Zunächst ist sie wegen der Terminkoordination mit Skanga über ihr iPhone zur Gefahrenabwehr gegen die Yngiz zu beschäftigt, um Ollowain wieder zu erkennen.
Als das iPhone wegen des plötzlichen Todes von Steven Jobs den Geist aufgibt, schaut sie sich verwirt um und erkennt in dem Taxi-Fahrer ihren Ex-Geliebten Falrach. Sie spricht ihn an: "Falrach, mein Geliebter...." Ollowain schaut sie entgeistert an und erwidert: "Nee, ick bin een Berliner."
Nach einer langwierigen Diskussion darüber, dass Berliner Taxifahrer sowieso nie wissen, wo sie sind und wahrscheinlich auch nicht wer sie sind und erst recht nicht wohin sie wollen, holt Emmerelle entnervt ihren Albenstein aus ihrer Handtasche holt mit dessen Hilfe Ollowains Gedächtnis zurück.
Ollowain erwacht: "Aragorn. Das Cage Match 14, Zweite Runde Part II. Minas Tirith". Er gibt "Gondor, Minas Tirith, Köngissaal 1" in das Navi ein und folgt in halbrecherischen Tempo den Anweisungen: "Achtung. Hohes Orcaufkommen in den Minen von Moria. Empfohlene Umleitung über den Rothornpass". Er ignoriert das Geschrei Emmerelles auf dem Rücksitz, die verzweifelt versucht, über ihr totes iPhone Hilfe zu rufen.
Endlich oben auf dem Felsen in Minas Tirith angekommen, bricht das Taxi röchelt mit einem letzten schwarzen Rauchwölkchen zusammen. Ollowain stürmt in den Thronsaal. Dort sitzt Aragorn, mittlerweile ein Greis mit langen, fettigen weissen Haaren mit schief sitzender Krone leicht gelangweilt auf seinem Thron.
In den letzten 50 Jahren war er jedoch nicht untätig und hat die Vorteile einer Ehe mit einer unsterblichen, niemals alternden Elbin schätzen gelernt. Er ist umringt von gut zwei Dutzend Kindern, alle mit Bart, langen, schwarzen, fettigen Haaren und einer Krone auf dem Kopf. An der ausgeprägten Wölbung von Arwens Bauch, auf dem sich von innen schwach die Umrisse einer Krone durchdrücken kann man erkennen, dass bereits ein weiteres Kind unterwegs ist.
Beim Auftreten von Ollowain stürzen sich alle Kinder laut kreischend auf ihn und kitzeln ihn, ziehen an seinen langen Haaren, treten ihn vors Schienenbein und stellen all die anderen Dinge mit ihm an, die Kinder mit Erwachsenen so treiben.
Ollowain ist entsetzt, gerät in Panik, stolpert bei der Flucht aus dem Thronsaal über die Wurzeln des weissen Baums und fällt den Felsen herunter.
Er wacht am Fusse Minas Tirith's auf. Nur ein einziger Gedanke kreist ununterbrochen durch seinen Geist: "Stop. Don't move. I've lost my Brain"*
Wieder einmal hat er sein Gedächtnis verloren.
In den nächsten 50 Jahren ....


*Johnny Depp in Pirates of the Caribean- At World's End

3.3.11 22:20
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung